Psychotherapie

Die Aufgabe einer Krankheit ist es, den Menschen mit einem bestimmten Prinzip bekannt zu machen, das man freiwillig nicht kennenlernen wollte. Wir haben nicht eine Krankheit, sondern wir sind krank, weil das jeweilige Krankheitssymptom anzeigt, dass uns etwas fehlt. Krankheiten (physische und psychische) zeigen uns, wo wir unsere Bahn verlassen haben und wo wir aus der Ordnung hinausgefallen sind.

Heilen heißt, nach der Sinnhaftigkeit des eigenen Lebens zu fragen. Die Krankheit ist nicht der Feind, den wir einfach „weg machen“ wollen. Wir müssen die Krankheit verstehen, um zu wissen was mit uns los ist. Symptome haben Signalfunktion und können uns den Weg zur Heilung zeigen.

Der Weg zu Ihrer Gesundheit ist, in Harmonie mit dem zu gehen, was ist. Eine Krankheit kann Ihnen helfen, zu sich zu kommen und sich selbst besser kennen zu lernen.

Psychotherapie heißt, die eigene Seele zu entwickeln. Die Entwicklung der Seele ist die Grundlage allen Wohlbefindens. Sie schafft Offenheit für das Leben.

  • Nutzen Sie Ihre Chance, wenn Sie sich leer, ausgebrannt oder depressiv fühlen.
  • Nutzen Sie Ihre Chance, wenn Sie in eine Lebenskrise geraten sind.
  • Versuchen Sie Ihre Erkrankung zu verstehen, um Ihre Heilung zu unterstützen.
  • Kommen Sie zurück auf Ihren höchst eigenen Weg und gehen Sie Ihren Weg bewusst.

Alles körperliche Geschehen ist Ausdruck eines dahinter liegenden seelischen Inhalts. Hinter allen Problemen, Symptomen und Krisen warten unbewusste Seelenanteile darauf, wahrgenommen und geachtet zu werden. Die Sprache der eigenen Seele zu verstehen und den seelischen Schatten zu durchleuchten, bildet das Fundament für Gesundheit und Heilung. Ziel ist es, den eigenen Lebenssinn wieder zu erkennen.

Ermöglichen Sie auch Ihren Kindern z,B. bei Lernproblemen oder Entwicklungsstörungen wieder in die eigene Verantwortung zu kommen. ProVIta© Lerntherapie hilft Kindern, aktiv mit der eigenen Angst oder Unlust umzugehen und wieder Spaß am Lernen zu finden.